• ecO3pure

Messung des Ozonspiegels in einem Raum mit Menschen

Informationen von EcoSensors.


Die Ozonkonzentrationen können an verschiedenen Stellen stark variieren und an unerwarteten Stellen sind die Konzentrationen häufig höher.


Die wichtigsten zu berücksichtigenden Punkte sind:

Ozon ist viel schwerer als Luft und neigt dazu, auf niedrigere Werte zu sinken. Ozon hat einen niedrigen Dampfdruck und versucht daher nicht, den Raum gleichmäßig zu füllen. Es neigt dazu, dort zu bleiben, wo es ist. Ozon neigt dazu, an rauen Oberflächen wie Stoff zu haften und zersetzt sich (wird wieder in Sauerstoff umgewandelt), wenn es durch eingeschränkte und verstopfte Durchgänge gelangt.


Ozon wird wieder zu Sauerstoff mit einer "Halbwertszeit" (Zeit, um die Hälfte seiner ursprünglichen Konzentration zu erreichen), typischerweise 10 bis 30 Minuten. Das Instrument kann Ozon mit anderen oxidierenden Gasen wie Chlorverbindungen, Säuredämpfen und Stickoxiden (NOx) verwechseln. Starke "reduzierende" Gase wie Alkohol und Lösungsmitteldämpfe können die scheinbare Ozonkonzentration verringern.


Ozon hat einen süßen Geruch, aber die Geruchsschwelle variiert stark je nach Person und Umgebungsbedingungen. Daher ist "Geruch" kein zuverlässiger Test für das Vorhandensein oder die Konzentration von Ozon.


Die wichtige Maßnahme ist: Wie hoch ist die Ozonkonzentration auf der Atmungsebene, auf der sich die Bewohner des Raums befinden werden?


Bei Ozon, das durch Abluftsysteme mit guter Umgebungsluftzirkulation eingeleitet wird, befindet sich der alternative Messpunkt in der Nähe des Eingangs zum Rückluftkanal.


1 vista0 comentarios